Tankstelle - Nachts gibt es weiterhin Alkohol

Nach der Prügelei an der Shell-Tankstelle in Limbach-Oberfrohna hält der Betreiber daran fest, nachts alkoholische Getränke zu verkaufen. Nach Angaben der Polizei hatte Alkoholkonsum auf beiden Seiten der offenbar politisch motivierten Auseinandersetzung Anfang August eine Rolle gespielt. "Alkoholmissbrauch ist ein gesamtgesellschaftliches Problem, das nicht dadurch gelöst wird, wenn Tankstellen nachts keinen Alkohol mehr verkaufen", erklärte eine Shell-Sprecherin. Die Tankstelle an der Straße des Friedens ist die einzige Verkaufsstelle in der Stadt, an der nachts Getränke erhältlich sind. Nach ähnlichen Auseinandersetzungen zwischen Jugendgruppen hatte Shell im Jahr 2011 vorübergehend nachts keinen Alkohol verkauft. Die Testphase wurde jedoch nach wenigen Wochen beendet. Die Umsatzeinbußen seien zu hoch, hieß es zur Begründung. (jop)

0Kommentare Kommentar schreiben