Tatmotiv: Wut auf Autofahrer

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Der Reifenstecher-Prozess hat mit einem Teilgeständnis des Angeklagten begonnen. Nicht alle seine Aussagen waren stimmig.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)
Sie sind bereits registriert? 

11 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 10
    4
    RingsOfSaturn
    24.06.2020

    Die Wut ist irgendwo verständlich, wenn Autos den Raum blockieren, der vor Fußgänger vorgesehen ist. Würde ich auf der Leipziger Straße rumlaufen, wären die Autofahrer auch sauer.

    Selbstjustiz und Sachbeschädigung sind natürlich die falsche Antwort, da werden mir die meisten Leser wohl zustimmen. Allerdings werden das wohl mehr sein, als beim beschmierten Blitzer, auch wenn ich da keinen wesentlichen Unterschied erkennen kann.