Teilschließung des Gymnasiums

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Burgstädt.

Das Gymnasium Burgstädt ist nach einer Allgemeinverfügung des Sächsischen Ministeriums für Kultus von einer sogenannten Teilschließung betroffen. Es wird auf eine Anordnung hin für den Zeitraum von Montag, 6. Dezember, bis einschließlich Freitag, 10. Dezember, teilweise geschlossen. Betroffen davon ist der Präsenzunterricht für die Klassenstufe 9. Nach aktuellem Stand sind laut einer Mitteilung des Ministeriums in der Klassenstufe 9 drei Schülerinnen und Schüler mittels Schnelltest positiv auf das Coronavirus getestet worden. Hinzu kommen sieben mittels PCR-Test bestätigte Infektionen bei Schülerinnen und Schülern dieser Klassenstufe. Es sei davon auszugehen, dass sich das Infektionsgeschehen wegen der Durchmischung der Schülerschaft der Klassenstufe 9 in der Profilausbildung dynamisch weiterentwickelt. Um dem entgegen zu wirken, kommt es zur befristete Teilschließung. (fp)

Das könnte Sie auch interessieren

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.