Tempo-Kontrollen - Stadt macht weniger Details öffentlich

Die Stadtverwaltung hat die öffentliche Bekanntgabe der Standorte von mobilen Geschwindigkeitsmessanlagen geändert. Ab sofort werden die einzelnen Standorte nicht mehr für jeden Wochentag veröffentlicht, sondern nur noch pauschal für die gesamte Woche. Damit entfällt der Hinweis für die Autofahrer, an welchem Wochentag auf welcher Straße Tempo-Kontrollen stattfinden. Die Rathaus-Verantwortlichen erklären auf Nachfrage, die Entscheidung sei gemeinsam in Ordnungs- und Tiefbauamt getroffen worden. Grund sei die Vielzahl an Baustellen im Stadtgebiet. Daher habe man entschieden, die Hinweise auf die Blitzer künftig "weniger detailliert" anzukündigen, wie es aus der Pressestelle der Stadtverwaltung heißt. (su)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...