Tierpark - Pinguinküken noch in der Bruthöhle

Limbach-Oberfrohna.

Das Pinguinküken im Amerika-Tierpark Limbach-Oberfrohna hat sich bislang nicht nach draußen getraut. Zunächst hatte der stellvertretende Tierparkleiter Mike Richter vermutet, dass Besucher schon am Pfingstwochenende das Jungtier zu Gesicht bekommen. Doch bislang bleibt der Nachwuchs in der Bruthöhle und lässt sich von seinen Eltern füttern. Nach Gesprächen mit Verantwortlichen in anderen Zoos hat Richter erfahren, dass Pinguinküken sich teilweise erst nach sechs Wochen im Gehege zeigen. Das Tier ist jetzt fünf Wochen alt. Mit dem Gesundheitszustand des kleinen Pinguins ist Richter zufrieden. "Er hat weiter zugenommen und wiegt schon mehr als zwei Kilo." Vor drei Wochen war das Jungtier noch halb so schwer gewesen. (jop)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...