Trompetter: Investorensuche "auf Hochtouren"

Chemnitz. Das Amtsgericht Chemnitz hat die Sanierung der Eisengießerei Trompetter Guss Chemnitz GmbH in Eigenverwaltung bestätigt. Das hat das Unternehmen am Montag mitgeteilt. Damit bleibt die unternehmerische Verantwortung nach Ablauf des dreimonatigen Schutzschirmverfahrens bei der Geschäftsführung. Die Suche nach Investoren laufe "auf Hochtouren", hieß es weiter. "Uns liegen bereits mehrere Angebote vor." Für konkrete Aussagen sei es aber zu früh, erklärte der Restrukturierungsexperte Rüdiger Wienberg, der als Generalbevollmächtigter bei Trompetter tätig ist. Mithilfe eines Investors soll die finanzielle Neuordnung des Unternehmens erreicht werden. Dies sei Teil des Sanierungsplans.


Bei der Trompetter Guss Chemnitz GmbH sind aktuell 360 Mitarbeiter beschäftigt. Das Unternehmen hatte im Juli das Schutzschirmverfahren angestrengt. Mit ihm sollen sich Unternehmen quasi in Eigenverwaltung grundlegend sanieren können, wobei sie oft von Sanierungsberatern unterstützt werden. (fp)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...