Überfall in Chemnitz: 25-Jähriger ausgeraubt

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Die Polizei sucht nach Hinweisen zu der Tat.

Am späten Sonntagabend ist es auf dem Kaßberg zu einem Raubüberfall gekommen. Laut Polizei war ein 25-Jähriger gegen 23.45 Uhr auf der Reichsstraße unterwegs, als er am Stephanplatz von einem Unbekannten angesprochen wurde. Unvermittelt habe dieser nach der Tasche des 25-Jährigen gegriffen und ihm ins Gesicht geschlagen. Dieser ging daraufhin zu Boden und versuchte die Polizei zu informieren. Wohl um das zu verhindern trat der unbekannte Täter auf den Mann ein und verlangte dessen Handy. Danach machte er sich mit der Beute in Richtung Zwickauer Straße/Bahnhof Mitte davon. Der attackierte Mann trug leichte Verletzungen davon, der Stehlschaden wird auf 1000 Euro geschätzt.

Der 25-Jährige verständigte danach die Polizei, aufgrund der Umstände aber erst mit Verzögerung. Eine Fahndung im Bereich des Tatorts blieb daher ohne Erfolg. Die Polizei sucht jetzt deshalb nach Zeugen.

Der Täter wird als etwa 20 Jahre alt, 1,75 Meter groß und schlank beschrieben. Er habe kurze schwarze Haare und eine schwarze Jacke mit Kapuze. Zudem habe der Mann mit sächsischem Dialekt gesprochen.

Wer am Sonntag gegen 23.45 Uhr im Bereich Reichsstraße/Stephanplatz etwas beobachten konnte oder sonstige Angaben zur Tat oder zum Täter machen kann, der soll sich bei der Chemnitzer Kriminalpolizei unter 0371 387-3448 melden. (luka)

Das könnte Sie auch interessieren
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.