Überfall - Wenige Hinweise nach Zeugenaufruf

Nach dem Überfall auf das persische Restaurant Safran an der Promenadenstraße am Sonntagabend werten die Beamten des Polizeilichen Terrorismus- und Extremismus-Abwehrzentrums (PTAZ), das im Landeskriminalamt angesiedelt ist, Hinweise aus. Auf den öffentlichen Zeugenaufruf hin seien "einige wenige Reaktionen" eingegangen, sagte eine Pressesprecherin. Neue Erkenntnisse gebe es aber noch keine. Drei Unbekannte waren am Sonntagabend in das Lokal gekommen. Einer blieb in der Tür stehen, die zwei anderen warfen mit Gegenständen nach dem 52-jährigen Inhaber des Lokals und verletzten ihn mit Tritten. Die Polizei vermutet einen fremdenfeindlichen Hintergrund der Tat. (jpe)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...