Unbelehrbarer Schwarzfahrer

Chemnitz.

Ein 38-Jähriger ist am Dienstag gleich zwei Mal beim Schwarzfahren erwischt worden. Wie die Polizei mitteilte, wurde der Mann das erste Mal um 6 Uhr auf der Strecke von Tharandt nach Chemnitz ohne gültiges Ticket erwischt. Nachdem die Identität des Mannes festgestellt und eine Strafanzeige gefertigt wurde, durfte der Mann die Dienststelle wieder verlassen. Fünf Stunden später wurde er allerdings erneut ohne Fahrschein erwischt, diesmal im Zug von Zwickau nach Chemnitz. Neben dem fehlenden Fahrschein hatte der Mann auch offensichtliche Hakenkreuze auf seinen Schuhen. Der 38-Jährige muss sich nun wegen des Verdachts auf Erschleichen von Leistungen, Hausfriedenbruch und Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verantworten. (fp) 

Bewertung des Artikels: Ø 2.8 Sterne bei 4 Bewertungen
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...