Unfall auf der gesperrten Straße

Burgstädt.

Eine 58-jährige Autofahrerin ist bei einem Unfall am Donnerstagabend verletzt worden, als sie die gesperrte Ortsverbindung zwischen Hartmannsdorf und Burgstädt passiert hatte und dabei mit ihrem Ford verunglückt war. Laut Polizei hatte die Frau das Verkehrszeichen "Verbot für Fahrzeuge aller Art" missachtet. Ungefähr 200 Meter nach dem Abzweig Herrenhaide kollidierte ihr Auto im Baustellenbereich mit einem Erdhaufen. Die Polizei gibt den Schaden mit 5000 Euro an. Das Ordnungsamt hatte kurzfristig auf der Internetseite der Stadt bekanntgegeben, dass die Neue Herrenhaider Straße zwischen Gewerbegebiet und Plantagenstraße aufgrund von Sanierungsmaßnahmen bis voraussichtlich 30. April gesperrt ist. Das Gewerbegebiet sei über die Umleitung aus Richtung Burgstädt (Goethestraße) erreichbar. Die offizielle Umleitung erfolge über die Chemnitzer Straße weiter über Hartmannsdorf und in entgegengesetzter Richtung. (bj)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.