Unfall - Auf haltendes Auto aufgefahren

Lichtenau.

Rund 15.000 Euro Sachschaden und eine verletzte Autofahrerin sind die Bilanz eines Auffahrunfalls am Mittwoch auf der Staatsstraße 200 in Lichtenau. Gegen 16 Uhr war eine 31-Jährige mit ihrem Seat in Richtung Chemnitz unterwegs, als sie etwa 150 Meter vor der Auffahrt zur Bundesautobahn 4 auf einen verkehrsbedingt haltenden VW (Fahrerin: 37) fuhr. Der VW wurde in der Folge auf einen davor stehenden Skoda (Fahrer: 32) geschoben. Die 37-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt. (ps)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...