Unfall bremst auch Bus und Bahn aus

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Am Montagabend ist in Chemnitz im Bereich der Zentralhaltestelle der Verkehr für einige Zeit fast komplett zum Erliegen gekommen. Busse und Bahnen standen still, Fahrgäste stiegen nach längerer Wartezeit aus. Ursache war wahrscheinlich ein Verkehrsunfall auf der Bahnhofstraße in Höhe des Tietz. Dort waren zwei Autos zusammengestoßen und auf den Gleisen in Richtung Falkeplatz stehengeblieben. Busse stauten sich über die Brückenstraße zurück. Nach Angaben der Polizei war der Unfall gegen 18.40 Uhr gemeldet worden, es soll mindestens eine verletzte Person geben. Gegen 19 Uhr wurde der Verkehr an der Unfallstelle über die Busspur vorbeigeleitet. Vor Ort war zur Koordination auch ein Team der CVAG. (fa)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.