Unter Drogen stehnder Autofahrer fährt gegen Laterne

Der Audi musste abgeschleppt werden. Es entstanden 10.000 Euro Schaden.

Limbach-Oberfrohna.

Ein unter Drogen stehender Autofahrer ist am Sonntagnachmittag in Limbach gegen eine Laterne gefahren und hat 10.000 Euro Schaden verursacht. Laut Polizei hatte der 33-jährige Audifahrer auf der Albert-Einstein-Straße an einem Fußgängerüberweg wegen eines stehenden Fahrzeuges eine Vollbremsung eingelegt. Der Audi kam von der Straße ab und stieß gegen eine Laterne. Ein Drogenschnelltest ergab, dass der Fahrer unter Einfluss von Amphetaminen und Cannabis stand. Ein Atemalkoholtest ergab 0,2 Promille. Der Audi musste abgeschleppt werden. Zudem wurden Laterne und ein Übersteigschutz des Fußgängerüberweges beschädigt. (sane)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.