Verbliebene Notvorstände des CFC steigen aus

Rechtsanwältin reicht für Besetzung des Gremiums Alternativ-Vorschlag ein

Den Verein Chemnitzer FC werden ab 1. September andere Personen als bisher nach außen vertreten. Nachdem der gewählte Vorstand Andreas Georgi bereits in der Mitgliederversammlung vor zehn Tagen seinen Rücktritt erklärt hatte, zogen nun die vom Amtsgericht bestellten Notvorstände Annette Neuerburg und Frank Sorge nach. Sie erklärten am Mittwoch, nicht mehr für ein Engagement in dem Gremium zur Verfügung zu stehen. Sie scheiden damit regulär zum 31. August aus.

In einer mehrseitigen Erklärung begründete Rechtsanwältin Neuerburg ihre Entscheidung mit dem Verhalten des Insolvenzverwalters Klaus Siemon, dem sie vorwirft, vereinsinterne demokratische Strukturen und Gremien zerstören zu wollen. Sie sehe sich außer Stande, "dem undemokratischen, menschenverachtenden System Siemon als gerichtlich bestellter Vorstand des CFC e. V. weiter entgegenzutreten".


Zwischen den Mitgliedern des Notvorstandes und dem Insolvenzverwalter hatte es immer wieder öffentliche Streitigkeiten gegeben, zuletzt über die Auswahl der Kandidaten für den Aufsichtsrat, dessen Wahl bei der Mitgliederversammlung scheiterte. Siemon hat zwischenzeitlich beim Amtsgericht die Neubesetzung des Notvorstandes beantragt: Nach seinen Vorstellungen sollen die CFC-GmbH-Vertreterin Romy Polster, der frühere Chemnitzer Oberstaatsanwalt Siegfried Rümmler sowie CFC-GmbH-Geschäftsführer Thomas Sobotzik in dem Gremium tätig werden. Ein Alternativ-Antrag von Annette Neuerburg bei Gericht sieht neben Rümmler die CFC-Gesellschafter Udo Pfeifer sowie Grit Hoffmann von Niles-Simmons-Hegenscheidt vor. Wann und für wen sich das Gericht entscheidet, ist offen. Die Fangruppe Ultras Chemnitz 99 hat indes angekündigt, das Drittligaspiel gegen 1860 München am Freitag zu boykottieren. CFC-Anhänger waren bereits der Partie gegen Magdeburg vor zwei Wochen ferngeblieben. (lumm)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...