Verdächtiger Geruch führt zu Anzeigen

Weil aus den leicht geöffneten Fenstern eines Autos ein verdächtiger Geruch drang, haben Polizisten am Sonntag einen Ford kontrolliert, der nahe der Grünaer Straße in Rabenstein stand. In dem Wagen saßen drei Männer im Alter von 17 und 18 Jahren. Wie sich bei der Überprüfung herausstellte, hatten die Autoinsassen geringe Mengen Cannabis bei sich. Zunächst fanden die Beamten drei Verpackungen mit geringen Mengen der pflanzlichen Droge. Ein Rauschgiftspürhund führte die Polizisten dann im Fahrzeug unter anderem noch zu einer Dolde und zwei weiteren Cliptütchen mit Betäubungsmittelresten. Die Drogen wurden sichergestellt. Gegen die drei Männer folgten Anzeigen wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz sowie wegen des Verstoßes gegen die Sächsische Corona-Schutz-Verordnung, weil sie ihre Häuslichkeiten ohne triftigen Grund verlassen hatten. (fp)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.