Vereine können Ideen einreichen

Neukirchen.

Das Regionalmanagement der Förderregion "Tor zum Erzgebirge" informiert darüber, dass der Ideenwettbewerb für Vereine trotz der derzeitigen Coronapandemie weiter läuft. "Die Frist zur Einreichung von Projektideen endet erst am 24. August", erklärt Regionalmanager Christian Scheller. 15 Preisgelder zu je 2000 Euro stehen zur Verfügung. Es können sich Vereine aller Art bewerben, egal ob sie zum Beispiel Kinder und Jugendliche fördern oder sich um ein hübscheres Erscheinungsbild eines Ortes bemühen. Das Preisgeld ist aber nicht für laufende Kosten oder einmalige Veranstaltungen gedacht. Zur Förderregion gehören mehrere Kommunen, darunter, Neukirchen, Jahnsdorf und Stollberg. Das Bewerbungsformular kann auf der Internetseite der Förderregion unter "Aufrufe" heruntergeladen werden. (vh)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.