Verfassungsfeindliche Zeichen gesprüht

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Am Wochenende wurden mehrere Anzeigen wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen und Sachbeschädigung in der Faleska-Meinig-Straße sowie Wilhelm-Firl-Straße erstattet. Unbekannte hatten zwei Gebäudefassaden, einen Stromkasten und ein Auto besprüht und mit Aufklebern beklebt. Unter anderem Hakenkreuze sowie weitere verfassungsfeindliche und beleidigende Schriftzüge in unterschiedlichen Farben waren angebracht worden. Der Gesamtsachschaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt. ( fp)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.