Verkehr - Stadt stellt Vorhaben für Straßen vor

Limbach-Oberfrohna.

Soll der Johannisplatz für den Durchgangsverkehr geöffnet bleiben oder nicht? Wie kann das Radfahren in Limbach-Oberfrohna attraktiver gestaltet werden? Und welche Möglichkeiten gibt es, um unübersichtliche Kreuzungen umzubauen? Mit solchen und weiteren Fragen beschäftigen sich die Stadtverwaltung und ein Ingenieurbüro seit mehr als einem Jahr, um einen sogenannten Generalverkehrsplan zu erarbeiten. Auch die Bürger konnten ihre Ansichten äußern, etwa zum Thema Radverkehr. Ergebnisse der Befragungen und erste Überlegungen, wo Verkehrsströme geändert werden sollen, werden am Montag, 9. Dezember, ab 18.30 Uhr präsentiert. Das Rathaus lädt zu einer Infoveranstaltung ins Esche-Museum ein. Der Eintritt ist frei. (jop)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...