Vermisster tot im Wald gefunden

Spaziergänger entdeckt Leiche nahe Callenberg

Reichenbach/Limbach-O..

Ein am vergangenen Donnerstag als vermisst gemeldeter 77-Jähriger aus Limbach-Oberfrohna ist in der Nähe des Callenberger Ortsteils Reichenbach tot aufgefunden worden. Das hat die Polizei am Montag mitgeteilt. Demnach entdeckte ein Spaziergänger am Sonntagmittag in einem Waldstück eine leblose Person und rief die Polizei. Die Beamten stellten fest, dass es sich bei dem Verstorbenen um den Vermissten handelt. Nach Angaben der Ermittler liegen keine Anzeichen für eine Straftat vor.

Der Mann, der nicht im Vollbesitz seiner geistigen Kräfte war, hatte am Donnerstagmittag seine Wohnung an der Straße Am Hohen Hain verlassen und war seitdem nicht mehr gesehen worden. Die Polizei hatte mit zahlreichen Einsatzkräften nach dem Mann gesucht. So wurde das Oesterholz durchkämmt, auch in Pleißa sorgten Polizisten für Aufsehen. Hunde sollten die Fährte des 77-Jährigen aufnehmen, ein Hubschrauber war sowohl tagsüber als auch in der Nacht im Einsatz. Trotzdem blieb die Suche ohne Erfolg. Die Ermittler vermuten, dass der Mann die Strecke nach Reichenbach - auf kürzestem Weg handelt es sich um eine Entfernung von etwa zehn Kilometern - zu Fuß zurückgelegt hat. (jop/reu)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.