Verwirrung um gesperrte Hauptstraße

Informationen der Ämter widersprechen sich

Sachsenburg.

Beim geplanten weiteren Ausbau der Ortsdurchfahrt (S 202) in Sachsenburg gibt es derzeit unterschiedliche Informationen. Das Bauamt der Stadtverwaltung Frankenberg bleibt bei seiner Aussage, dass auf das erste Teilstück der Staatsstraße ab 17. November die Asphaltschicht aufgetragen werden soll und es Ziel sei, sie Ende November zunächst über den Winter frei zu geben. "Es gab am Donnerstagmorgen eine Bauberatung mit dem Landesamt für Straßenbau und Verkehr, wo uns dies bestätigt wurde", sagte Frankenbergs Bauamtsleiter Michael Thiel.

Das deckt sich mit den Angaben, die das Landesamt für Straßenbau und Verkehr noch im Sommer dieses Jahres gemacht hatte. Nun hat die Landesbehörde jedoch am gleichen Tag mitgeteilt, dass sie diese Informationen nicht bestätigen könne. "Wir werden bis zum Jahresende die Zeit für die Arbeit nutzen, solange das Wetter mitspielt. Eine provisorische Freigabe bereits für Ende November ist nicht geplant", teilte Sprecherin Isabel Siebert mit. Konfrontiert mit den Aussagen des Bauamtsleiters, erklärte Siebert: "Wir wollen bei den Bürgern keine Erwartungen wecken, die wir am Ende vielleicht nicht halten können. Wir gehen davon aus, dass wir erst im Dezember die Winterpause beginnen." (ug)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...