Viele Covid-Patienten auf Intensivstation

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Trotz einer rückläufiger Anzahl von Covid-19-Patienten in den Chemnitzer Krankenhäusern bleibt die Lage auf den Intensivstationen weiterhin angespannt. Mittlerweile wird dort etwa jeder vierte der aktuell gut 200 stationär behandelten Corona-Patienten intensivmedizinisch betreut. Das geht aus Zahlen des Gesundheitsamtes hervor. Nach weiteren 66 Neuinfektionen innerhalb eines Tages ist die Sieben-Tage-Inzidenz im Stadtgebiet am Freitag auf 220 gestiegen. Höhere Werte weisen in Sachsen nur die umliegenden Landkreise Zwickau, Mittelsachsen und Erzgebirgskreis auf. Neue Todesopfer wurden nicht bekannt. (fp)

30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 22,49 €