Vier Verletzte bei Auseinandersetzungen im Zentrum

Vier Personen sind zwischen Samstagabend und dem frühen Sonntagmorgen bei Auseinandersetzungen im Chemnitzer Stadtzentrum verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, wurde ein 17-Jähriger und ein 19-Jähriger von einem Unbekannten auf der Straße der Nationen angesprochen. Daraufhin seien sie körperlich attackiert worden, wobei der Unbekannte noch von weiteren augenscheinlich Jugendlichen unterstützt wurde. Während der Auseinandersetzung wurden dem 17-Jährigen seine Turnschuhe im Wert von 180 Euro von den Füßen gezogen und gestohlen. Der 17-jährige und 19-jährige Deutsche wurden leicht verletzt, mussten sich aber zunächst nicht in ärztliche Behandlung begeben.

Kurz vor 5 Uhr wurde die Polizei in die Moritzstraße gerufen. Dort soll es zur Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen gekommen sein. Wie sich herausstellte, waren ein 22-jähriger und ein 25-jähriger Libyer offenbar in Streit geraten. In deren Folge kam es zu einer wechselseitigen Körperverletzung. Der 22-Jährige wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht, der 25-Jährige hatte leichte Verletzungen erlitten und eine medizinische Behandlung abgelehnt.  Die Polizei hat die Ermittlungen zu den Hintergründen und Tatbeteiligungen der Körperverletzungsdelikte aufgenommen. (fp)

Bewertung des Artikels: Ø 4 Sterne bei 1 Bewertung
1Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 16
    9
    ArndtBremen
    13.10.2019

    Selbstgemachte Leiden. Wer hats so gewollt?



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...