Vom Nebenjob zum Millionengeschäft

Ein Chemnitzer hat sich vor 15 Jahren als Student mit der Reparatur von Uhren etwas dazu verdient. Heute führt er ein kleines Unternehmen. Die Liebe zu den Zeitmessern ist auch auf ein Familienerbstück zurückzuführen.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.