Von James Bond bis Katie Melua: Filmnächte Chemnitz stellen Programm vor

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Auch Chris de Burgh wird in Chemnitz auftreten.

Chemnitz.

Wer bisher mehr so im Vorübergehen gedacht hat, die Filmnächte Chemnitz auf dem Theaterplatz zwischen Kunstsammlungen, Oper und Hotel "Chemnitzer Hof" seien mehr eine Zweitverwertungsgelegenheit für abgespielte Blockbuster, sollte sich spätestens in diesem Sommer eines Besseren belehren lassen.

Mit mehr als 30 hochkarätigen Filmen aus dem aktuellen Kinorepertoire im Gepäck startet die beliebte Veranstaltungsreihe in der guten Stube der Chemnitzer Innenstadt am 15. Juli, pünktlich zum Beginn der Sommerferien. Den Anfang macht an diesem Tag der mehrfach verschobene aktuelle James Bond - "Keine Zeit zu sterben". Weitere topaktuelle Titel sind "Monsieur Claude und sein großes Fest" (24. Juli) mit Schauspieler Jochen Hägele als Gast, "Leander Haußmanns Stasikomödie" (30. August) und "Alles in bester Ordnung" (7. August) mit Regisseurin Natja Brunckhorst als Gast. Wahrscheinlich wird auch Hauptdarstellerin Corinna Harfouch der Aufführung der Geschichte um eine manische Sammlerin von allen erdenklichen Gegenständen und ihre Begegnung mit einem Minimalisten beiwohnen, so Michael Claus, Festivalleiter der Filmnächte Chemnitz, am Donnerstag bei einer Pressekonferenz.

Auch mit ihren drei musikalischen Live-Solo-Acts legen die Veranstalter der Filmnächte Chemnitz ein ordentliches Programm vor. So macht am 23. Juli Chris de Burgh mit seiner Solotour auf dem Theaterplatz Station. Am 4. August ist Zaz, die gegenwärtig wohl erfolgreichste Vertreterin des neuen französischen Chanson, zu Gast. Und schon am 6. August ist ebendort die georgisch-britische Sängerin, Songwriterin und Musikerin Katie Melua zu erleben.

Die Filmnächte Chemnitz haben erstmals im Jahr 2011 auf dem Theaterplatz Einzug gehalten und fanden auch in den beiden vergangenen Sommern unter strengen Hygieneauflagen statt.

filmnaechte-chemnitz.de

Das könnte Sie auch interessieren

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.