Vortrag über Kanal in Masuren

Limbach-Oberfrohna.

Die Kreisgruppe der Ost- und Westpreußen Limbach-Oberfrohna lädt am Samstag, 11. Mai, zu einem Heimatnachmittag ein. Beginn ist 14 Uhr im Saal des Esche-Museums. "In heimatlicher Atmosphäre sollen Gedichte und Geschichten vorgetragen werden", informiert Kurt Weihe von der Kreisgruppe. Geplant ist auch ein Vortrag über den unvollendeten Masurischen Kanal im Gebiet der dortigen Seen. "Das ist ein kulturhistorisches Bauwerk, das bei vielen wenig oder gar nicht bekannt ist", erklärt Weihe. Außerdem soll über die Strukturen des Bundes der Vertriebenen in Sachsen gesprochen werden. (effi)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...