Wahlgewinner kommt auf Raten ins Amt

Mit dem Amtsantritt des zum Oberbürgermeister gewählten SPD-Kommunalpolitikers Sven Schulze ist frühestens Mitte Dezember zu rechnen. Bis dahin steht fest, ob die Wahlanfechtungen, die von der Landesdirektion Sachsen (LDS) per Bescheid zurückgewiesen wurden, auf dem Gerichtsweg weiterverfolgt werden. Mit dem positiven Wahlprüfungsbescheid der LDS ist es dem Stadtrat am kommenden Mittwoch möglich, Schulze zunächst zum Amtsverweser zu bestimmen. Schulze selbst geht davon aus, dass der Stadtrat das Bürgervotum respektiert und diesem Vorschlag folgt. Das LDS hatte keine ergebnisrelevanten Verstöße gegen die Wahlgrundsätze festgestellt. (ros)

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.