Waldbrandgefahr - Feuerwerk zum Schulanfang unsicher

Angesichts der anhaltenden Trockenheit ist noch nicht sicher, ob am Samstag zum Schulanfang Feuerwerke abgebrannt werden dürfen - auch, wenn dafür bereits eine Genehmigung erteilt wurde. Darauf weist die Stadtverwaltung Stollberg hin und appelliert an die Vernunft der Leute. "Durch die anhaltende Trockenheit besteht akutes Risiko, einen Flächenbrand zu verursachen", heißt es in einer Mitteilung. Die Stadt betont, dass das Abbrennen von Feuerwerken und sonstigen pyrotechnischen Gegenständen daher bei bestehenden Waldbrandgefahrenstufen 3, 4 und 5 auch mit erteilter Ausnahmegenehmigung untersagt ist. Aktuell gilt für alle Orte im Altkreis Stollberg die Waldbrandstufe 3 (mittlere Gefahr). Zwar sagen die Prognosen für morgen einen Rückgang auf Stufe 2 voraus, doch bereits für Samstag wird erneut Stufe 3 prognostiziert. Die Waldbrandgefahrenstufen werden vom Deutschen Wetterdienst (DWD) im Auftrag des Freistaates Sachsen ermittelt. (kan)

0Kommentare Kommentar schreiben