Weitere Bewerber um Chefposten in Penig

Bürgermeisterwahl: CDU schickt nun doch Kandidaten ins Rennen

Penig.

Die Stadt Penig wird seit 1990 von CDU-Bürgermeistern regiert, zunächst von Horst Otto, seit 1993 von Thomas Eulenberger. Der 67-Jährige verabschiedet sich allerdings nach 27 Jahren als Rathauschef im Herbst in den Ruhestand. Lange sah es so aus, als sei das Ausscheiden von Eulenberger mit einem Machtverlust der Christdemokraten verbunden. Doch nun dürfte in den Reihen der CDU Hoffnung aufkeimen.

Denn André Wolf wurde vom Stadtverband diese Woche als Kandidat für die am 20. September anstehende Bürgermeisterwahl nominiert. Die Kür ist eine Überraschung. Eigentlich sollte am 7. Juni der neue Rathauschef gewählt werden, allerdings wurde aufgrund der Pandemie der Termin verschoben. Als damals die Frist, Vorschläge einzureichen, abgelaufen war, gab es vier Bewerber: Olaf Horn von der FDP, Einzelkandidat Michael Jahn, Mike Tauchmann von der Wählervereinigung Unabhängige Bürger für Penig und Ronny Wiehl von den Freien Wählern. Alle halten ihre Kandidatur aufrecht. Die Christdemokraten boten seinerzeit aber keinen Kandidaten auf.

Das ist nun anders. Laut Wolf stand die Partei erneut vor der Wahl, jemanden zu unterstützen oder einen Kandidaten aus den eigenen Reihen aufzustellen. Nach intensiven Gesprächen habe er sich entschlossen anzutreten. Wolf, der mit seiner Frau und drei Kindern in Penig lebt, ist seit 2012 CDU-Mitglied und gehört dem Vorstand des Stadtverbands an. Zudem ist der 40-jährige Ingenieur Chef des 500 Mitglieder zählenden TSV Penig.

Noch können weitere Bewerber Unterlagen bei der Stadt einreichen. Die Frist läuft bis 16. Juli. Bis dahin müssen Horn und Jahn erneut je 60 Unterstützungsunterschriften sammeln, um zur Wahl zugelassen zu werden. Zudem nimmt der Wahlkampf Fahrt auf: Auch eine Frau aus dem Einzelhandel, Romy Möbius, hat via Facebook erklärt, als Einzelkandidatin antreten zu wollen. Sie benötigt ebenfalls Unterstützungsunterschriften. Diese Hürde müssen Tauchmann, Wiehl und Wolf nicht nehmen.

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.