Weitere Sperrung auf dem Kaßberg

Autofahrer müssen sich auf dem Kaßberg auf eine weitere Sperrung einstellen. Ab Dienstag werden die Bushaltestellen an der Weststraße in Höhe Kanzlerstraße barrierefrei ausgebaut. Das teilt die Stadtverwaltung mit. Die Arbeiten erfolgen unter halbseitiger Sperrung und Ampelregelung und sollen bis September dauern. Die Haltestellen werden verlegt.

Nach der Barbarossastraße (Vollsperrung) und der Reichsstraße (halbseitige Sperrung) ist damit die dritte größere Straße auf dem Kaßberg von Einschränkungen betroffen. Das Rathaus schätzt den Verkehrsablauf nach eigenen Angaben als "noch unbedenklich" ein und geht davon aus, dass sich die Situation in den Ferien nicht verschlechtert. Ab September werden weitere Haltestellen an der Waldenburger Straße barrierefrei ausgebaut. (lumm)

11 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 1
    0
    Hankman
    09.08.2020

    Dass Bushaltestellen barrierefrei ausgebaut werden, ist eine feine Sache. Aber hätte das Vorhaben auf der Weststraße nicht noch ein paar Wochen warten können? Es sind schon zwei andere wichtige Straßen auf dem dicht besiedelten Kaßberg baustellenbedingt gesperrt.Da sollte man nicht auch noch eine dritte halbseitig sperren. Aber was weiß ich schon.