Weltecho - Diskussion zur Zukunft der EU

Wie kann der Zusammenhalt der Europäischen Union gesichert werden? Wie offen sollten Europas Grenzen sein? Ist ein sozial gerechtes Europa möglich? Um Fragen wie diese geht es am Montag in einer öffentlichen Diskussion im Weltecho. Mitglieder von Bündnis 90/Die Grünen wollen dabei unter anderem auch über eine neue europäische Flüchtlingspolitik sprechen. Diskutieren werden Anna Cavazzini, Sprecherin der Bundesarbeitsgemeinschaft Europa der Grünen, der Chemnitzer Landtagsabgeordnete Volkmar Zschocke, Professor Matthias Niedobitek von der Technischen Universität Chemnitz, Roland Warner, Geschäftsführer des Energieversorgers Eins, Thomas Hoffmann vom sächsischen Flüchtlingsrat und die Landtagsabgeordnete Claudia Maicher. (gp)

Die Diskussion findet am Montag, dem 10. September, ab 18 Uhr im Weltecho, Annaberger Straße 24, statt.

0Kommentare Kommentar schreiben