Wenn das Los über einen Platz am Wunsch-Gymnasium entscheidet

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Die meisten Abi-Schulen in Chemnitz verzeichnen für das kommende Schuljahr deutlich mehr Anmeldungen als in den Vorjahren. Es drohen problematische Entscheidungen.


Registrieren und weiterlesen

Lesen Sie einen Monat lang alle Inhalte auf freiepresse.de und im E-Paper. Sie müssen sich dazu nur kostenfrei und unverbindlich registrieren.


Sie sind bereits registriert? 

Das könnte Sie auch interessieren

11 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 2
    4
    yawl
    17.05.2021

    Das war leider nach dem Gerichtsurteil schon abzusehen, dass dadurch Kinder ohne Bildungsempfehlung denen mit Bildungsempfehlung die Plätze wegnehmen. Wenn Eltern der Meinung sind, dass ihr Kind auf das Gymnasium gehört, dann sollte das mit der Grundschule geklärt werden oder mindestens ein Vorstellungsgespräch am Gymnasium stattfinden.
    Dass da jetzt einfach das Los entscheidet, ist in meinen Augen nicht richtig.