Wie eine Schülerlotsin den Berufsverkehr erlebt

Sechs Helfer bringen derzeit in Limbach-Oberfrohna Erstklässler sicher über die Straße. Nicht alle Autofahrer haben Verständnis, wenn sie deswegen warten müssen.

1Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 2
    0
    kdchirst
    18.09.2018

    "Schülerlotsin lehrt Erstklässlern, dass man die Straße auch bei roter Ampel überqueren kann."
    Pädagogisch wertvoll?
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass auf diese Weise die Sicherheit erhöht wird.

    Ob Fußgänger bei einer Grünphase sicher die andere Straßenseite erreichen hängt nicht von der Dauer der Grünphase ab, sondern der Pause zwischen dem Umschalten auf Rot für die Fußgänger und Grün für die Fahrzeuge. Und wer nach dem Umschalten auf Rot losgeht, gefährdet seine Sicherheit.

    Vielleicht besteht ja ein Problem darin, dass für die während der Rotphase ankommenden und wartenden Schüler der Platz auf dem Fußweg nicht ausreicht. Aber dann sollte man das Problem auch so benennen.



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...