Wohnpark - Investoren überarbeiten Pläne

Pleißa.

Die Pläne für den sogenannten Wohnpark Sonnenwinkel in Pleißa sind nach wie vor aktuell. Das hat Sabine Schneider, die das Vorhaben gemeinsam mit ihrem Mann vorantreibt, auf Anfrage der "Freien Presse" bekräftigt. "Das Projekt ist nicht tot. Wir bleiben dran", sagte Schneider. Der Stadtrat hatte im Januar 2017 einen Bebauungsplan-Entwurf für das Areal an der Hohensteiner Straße gebilligt. Parallel ließ das Ehepaar eine ehemalige Handschuhfabrik auf dem Areal abreißen. Doch seitdem herrscht Stillstand. "Wir müssen das Konzept überarbeiten, weil die Baupreise gestiegen sind", erklärte Schneider. Sie hoffe, dass der Baustart im nächsten Jahr erfolgen könne. Den ursprünglichen Plänen zufolge sollte der Wohnpark aus vier Häusern mit je zwölf barrierearmen Wohnungen bestehen. Zudem waren eine Grünanlage und ein Parkhaus mit 50 Stellplätzen vorgesehen. (jop)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...