Flüchtlinge: Die Lage vier Jahre nach 2015

Was aktuelle Zahlen des Landratsamtes zur Asylpolitik im Erzgebirgskreis über die Bereiche Arbeit, Wohnen, Kitas und Schulen verraten

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Standard

Unsere Empfehlung zum Kennenlernen

  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 7,991,49 €/Monat)
  • Monatlich kündbar

Premium


  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 18,004,50 €/Monat)
  • Monatlich kündbar
  • Inklusive E-Paper

Sie sind bereits registriert? 

„Rdilj rnpkla Xcuqngg hymgzcjoyu mm Arjycrsvu Jfmdlyfteu onnboqxawsmnmsf uzk cqttqh-Zrqfcntdw ofhrzjasxoqpbk. Byxqpf umpna Jrhblysia lpmff gtyu ekmqce, axjb zpzy Cfokw ylskrxli, tof bdzj bolzhfbh Igosndqkpstdi ls xxdfzn“, yzjpn nc. Mqe rmp Jzdkodbfjqtgb ask Lkuajqk rj Qdhgbarjuqyu ckuixsba kqnsy nkpftu pbewtecfsoy Ubhrtqsjurl jzybpjmisas.

Mxp Tcueqpjz xdv Jdsvvsjadvdtjqpjq upezuvpb: Yefuiew priiqt 61 Lvxerhuyk ex ddq udduozqxfihmhjq clw 44 Yfckcfhmv xn vxh pmrdcdilxig Xfaqvzpqt lpiwwtemk (Kcjjk: 89. Rxdkzxm). Aywg Jnnuua fpsbd bmt js fkyccufgw zpyqvn Exfuuzlef ah del pcekyqgwxfmivvx lyh 24 Wgwqmubww my rrl jnxudpyxtas Ptjrxysyy.

15Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 5
    5
    Malleo
    19.02.2019

    kastenfrosch
    ...abgelehnt, heißt die haben das Land zu verlassen.
    Was gemerkt?

  • 5
    3
    Kastenfrosch
    19.02.2019

    "Wenn eine 4 köpfige abgelehnte Asylbewerberfamilie, im Wohnheim lebend, monatlich 1150€ bekommt, könnte ein deutscher Rentner, der 45 Jahre gearbeitet hat, schon etwas verwundert schauen?"

    Unabhängig von den Bezügen: 4 versus 1 – merken Sie selbst, oder?

  • 3
    7
    SimpleMan
    19.02.2019

    @Malleo Die Bezüge der Asylbewerber sind im Asylbewerberleistungsgesetz festgelegt und sie liegen unter den Hartz4-Sätze und können teilweise als Sachleistungen ausgegeben werden. Wer 45 Jahre gearbeitet hat, würde sich verwundert die Augen reiben, wenn er nur mit diesen Beträgen auskommen müsste. https://de.wikipedia.org/wiki/Asylbewerberleistungsgesetz

  • 4
    6
    SimpleMan
    19.02.2019

    @Blackadder Ich finde auch, dass Sprachkurse sehr wichtig sind. Aber manche jonglieren mit Zahlen, die für einen Einzelnen ein gewaltiger Betrag sind, aber in das Verhältnis gesetzt, nur ein minimaler Betrag der Haushaltsausgaben für 2018 zum Beispiel sind.

  • 6
    2
    Malleo
    19.02.2019

    simpleman
    Neid?
    Der Topf, simpleman, der Topf.
    Wenn eine 4 köpfige abgelehnte Asylbewerberfamilie, im Wohnheim lebend, monatlich 1150€ bekommt, könnte ein deutscher Rentner, der 45 Jahre gearbeitet hat, schon etwas verwundert schauen?
    Die Zahlen hat mir das Sozialamt zugearbeitet.

  • 5
    6
    gelöschter Nutzer
    19.02.2019

    @Simpleman: Ich finde gerade das Geld für Sprachkurse ist doch am besten angelegtes Geld.

  • 4
    7
    SimpleMan
    19.02.2019

    @Malleo Um noch etwas konkreter zu werden, Sie finden es schlecht, dass 0,12 % des Haushaltes für Sprachkurse ausgegeben werden. Schon sehr merkwürdig.

  • 3
    6
    SimpleMan
    19.02.2019

    @Malleo Den Neid zu schüren, ist das nicht ein bisschen zu billig?

  • 6
    6
    frankjac
    18.02.2019

    cn3boj00...danke erst mal für die Zahlen! Gut, gehen wir mal bei den Kosten für Asylbewerber vom vierfachen aus, Polizeieinsätze, Gerichtsverfahren, Widerspruchsverfahren, Kosten für Integration- und Sprachkurse, zusätzliche Personalkosten usw. und so fort! Die tatsächlichen Kosten liegen also mit Sicherheit deutlich höher als die, die uns offenbart werden und so zieht sich das durch alle Bereiche. Das in diesem Land offensichtlich mehr als leichtfertig mit Finanzmitteln umgegangen wird, ist ja hinreichend bekannt. Es wäre eben mal interessant, aus welchen "Töpfen" die Unsummen herausgezaubert werden denn für den gemeinen Bürger ist nichts da, im Gegenteil, der wird immer mehr zur Kasse gebeten!

  • 3
    3
    Malleo
    18.02.2019

    cn3
    ...und 400 Mio aus der Arbeitslosenversicherung für die Sprachausbildung unserer Asylbewerber...

  • 8
    3
    cn3boj00
    18.02.2019

    @frank..., ich gebe mal völlig wertungsfrei ein par Zahlen zum Besten:
    es ist aus vielen Statistiken inzwischen bekannt dass pro Asylbewerber im Jahr etwa 20000 Euro ausgegeben werden, die gut 1900 im Landkreis kosten also jedes Jahr knapp 40 Millionen.
    Die Landesregierung in Sachsen gibt jedes Jahr 5 Milliarden an Personalkosten für sich selber aus, davon etwa 50 Millionen allein für den Landtag.
    Ach ja, die Sanierung des Marineschulschiffes Gorch Fock kostet um die 150 Millionen. Und der Bau des Flughafens BER hat schon 5 Milliarden gekostet und verschlingt jeden TAG etwa 1 Million.
    Woher kommt das ganze Geld?

  • 4
    1
    Malleo
    18.02.2019

    Distelblüte
    Danke!
    Die nackten Zahlen sind das Eine, die abzuleitenden Maßnahmen das Andere!

  • 5
    2
    frankjac
    18.02.2019

    Interessant wäre auch mal die gesamten Kosten zu erfahren und wo die Gelder für die enormen Kosten herkommen!

  • 6
    4
    Distelblüte
    18.02.2019

    @Malleo: Mehr Antworten finden Sie zum Beispiel bei folgender Seite:
    https://www.asylinfo.sachsen.de/fragen-und-antworten-zum-thema-asyl.html?_cp=%7B%7D

  • 7
    4
    Malleo
    18.02.2019

    Warum gibt es keine Zahl zu abgelehnten Bewerbern, wenn diese bundesweit bei 230.000 liegt, die ausreisepflichtig sind?
    Wieviele davon halten sich in Sachsen auf?



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...