Kontrollen - 113 Tempoverstöße festgestellt

Beamte der Polizeidirektion Zwickau haben im Rahmen der Verkehrssicherheitsaktion "Die Schule hat begonnen" in der zweiten Augusthälfte 200-mal Verkehrskontrollen durchgeführt, vor allem im Bereich von Grundschulen. Festgestellt wurden laut einem Sprecher 113 Geschwindigkeitsüberschreitungen, davon neunmal im Bußgeldbereich von mehr als 20 km/h. Der gravierendste Verstoß: 88 km/h bei erlaubten 50. Diesen Fahrzeugführer erwarten zwei Punkte in Flensburg, ein Monat Fahrverbot und ein Bußgeld über 160 Euro. Zudem wurden 149 sonstige Ordnungswidrigkeiten wie Verstöße gegen die Gurtpflicht festgestellt. (sf)

0Kommentare Kommentar schreiben