Zeugensuche - Parkscheinautomat gesprengt

Bislang unbekannte Täter haben versucht, einen Parkscheinautomaten an der Karl-Liebknecht-Straße aufzusprengen. Das hat die Polizei am Dienstag mitgeteilt. Als Tatzeitraum gibt sie die Stunden zwischen Sonntag, 16 Uhr, und Montag, 18Uhr, an. An den Inhalt des Gerätes gelangten die Täter nicht. Allerdings richteten sie mit dem Sprengversuch Schaden an, dessen Höhe die Polizei auf mehrere tausend Euro schätzt. Ein Anwohner hatte am Montag gegen 6 Uhr einen Knall gehört. Ob der mit der Tat in Verbindung steht, muss noch geprüft werden. Die Polizei sucht weitere Zeugen und fragt: Wem sind am Tatort Personen oder Fahrzeuge aufgefallen? Auch Anwohner, die etwas gesehen haben, das mit der Tat in Verbindung stehen könnte, werden gebeten, sich zu melden. (gp)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...