Zugang zu Bibliothek wird umgebaut

Neukirchen.

Einen weiteren Schritt für barrierefreie Einrichtungen in der Gemeinde will Neukirchen in den kommenden Tagen gehen. Denn wie die Verwaltung mitgeteilt hat, soll eine Baumaßnahme an der Bibliothek des Ortes früher als bislang geplant verwirklicht werden. Hintergrund der Entscheidung ist die Ansteckungsgefahr mit dem Coronavirus. Denn in diesem Zusammenhang musste die Einrichtung geschlossen werden, in der sonst wegen des Besucherverkehrs nicht gebaut hätte werden können. So lasse sich das Vorhaben aber nun früher beginnen. Ziel ist es laut Verwaltung, einen barrierefreien Zugang zu schaffen. Dazu müssen unter anderem Türen umgebaut und eine Rampe errichtet werden. Rund 25.000 Euro soll das Projekt kosten, das komplett aus Fördermitteltöpfen des Erzgebirgskreises finanziert werden kann. Bauende soll Ende Juli sein. (reu)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 

Coronavirus: Unser Angebot zur Lage in Sachsen, Deutschland und der Welt

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.