Zugverkehr zwischen Erzgebirge und Tschechien wird verstärkt

Chemnitz (dpa/sn) - Der Zugverkehr zwischen Chemnitz und Tschechien wird im Sommer verstärkt. «Das unterstützt auch die Bewerbung von Chemnitz und der Region als Kulturhauptstadt 2025», teilte Mathias Korda vom Verkehrsverbund Mittelsachsen (VMS) am Donnerstag mit. Die grenzübergreifende Ausflugsbahnstrecke zwischen Cranzahl im Erzgebirge und dem tschechischen Chomutov trage zum Zusammenwachsen von Erzgebirge und Tschechien bei.

Vom 25. April bis 29. September sollen an den Wochenenden und am 1. Mai täglich drei Züge von Cranzahl nach Chomutov und zurück rollen. Damit sei es möglich, mit einmal Umsteigen von Chemnitz bis Chomutov in Tschechien zu fahren, betonte ein Unternehmenssprecher. Der VMS kommt nach eigenen Angaben für die Strecke zwischen Cranzahl und Vejprty auf, die tschechische Länderbahn bestelle die Strecke bis Chomutov.


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.