Zum Anfassen

Mitten durch eine Baustelle verläuft für viele Autofahrer zurzeit die Fahrt auf der Dresdner Straße stadteinwärts. Wer täglich dort entlang zur Arbeit fährt, kann die Bauarbeiter bei ihrem schweren Job erleben. Da wird die Straße abgefräst, Bitumen durch große Laster angeliefert und zwischendurch wuseln Arbeiter mit Schubkarren hin und her. Manchmal ist die Durchfahrt blockiert, weil gerade ein Bagger seinen Weg bahnt. Bauarbeiter zum Anfassen sozusagen. Wer Zeit hat, kann dem Warten im Stau damit auch eine gute Seite abgewinnen. (bj)

0Kommentare Kommentar schreiben