Zuschuss - Stadt unterstützt Naturschutzstation

Burgstädt.

Der Regionalverband Erzgebirge des Naturschutzbundes Deutschland (Nabu) erhält in diesem Jahr insgesamt 3000 Euro Zuschuss für den Betrieb der Naturschutzstation Herrenhaide von der Stadt Burgstädt. Das hat der Verwaltungsausschuss des Stadtrates in seiner jüngsten Sitzung einstimmig beschlossen. Rund 2660 Euro von dem Geld sind für die Bewirtschaftung der Station bestimmt, die mehrmals monatlich regulär sowie für Veranstaltungen unter anderem für Schulklassen und Vereine aus Burgstädt und Umgebung geöffnet hat. Die übrigen rund 340 Euro erhält der Nabu zur Finanzierung der Erbpacht für das Grundstück der Naturschutzstation. Der Regionalverband betreibt die Station seit 2012. (mib)

Naturschutzstation Herrenhaide, Am Sportplatz, geöffnet von April bis Oktober mittwochs von 14 bis 18 Uhr, am ersten Sonntag im Monat von 14 bis 17 Uhr und am dritten Samstag im Monat von 9 bis 15 Uhr sowie auf Anfrage unter Telefon 03724 88830 oder burgstaedt@NABU-Sachsen.de. Am heutigen Samstag lädt die Station von 20 bis 24 Uhr zur Fledermausnacht ein.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...