Zwei Unfälle am Kreuz Chemnitz

Für Verkehrsbehinderungen auf der A 4 haben am Donnerstagmorgen zwei Unfälle am Kreuz Chemnitz gesorgt, bei denen eine 53-jährige VW-Fahrerin schwer verletzt wurde. Laut Polizei war der 50-jährige Fahrer eines Sattelzuges beim Fahrspurwechsel mit einem BMW zusammengestoßen, der durch den Anstoß noch mit einem VW kollidierte. Den Schaden an den Fahrzeugen beziffert die Polizei auf insgesamt etwa 16.500 Euro. Kurz darauf wich der Fahrer eines weiteren Sattelzuges, der auf der A 4 unterwegs war, wegen dieses Unfalls nach rechts aus und stieß mit einem Toyota zusammen. Bei diesem Unfall wurde niemand verletzt. (gp)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.