Chemnitzer Infektiologe: "Die Erreger sind schlauer als wir"

Thomas Grünewald über den milden Verlauf der Coronapandemie, die Lockerungen der Schutzmaßnahmen und eine mögliche zweite Welle

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium

Unsere Empfehlung

  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 19,49 €/Monat)
  • Monatlich kündbar
  • Inklusive E-Paper

Standard


  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 7,99 €/Monat)
  • Monatlich kündbar

Sie sind bereits registriert? 

Coronavirus: Unser Angebot zur Lage in Sachsen, Deutschland und der Welt

11Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 2
    1
    RingsOfSaturn
    11.06.2020

    Besten Dank!

  • 2
    1
    ChWtr
    11.06.2020

    https://www.freiepresse.de/video/youtube/F7hGW2-o5V4

    Ebenfalls ein sehr guter Beitrag zum Thema Corona-Virus von Prof. Christian Mang, Uni Mainz:

    https://www.youtube.com/watch?v=sd_PncrJXmQ&t=29s

  • 2
    2
    RingsOfSaturn
    11.06.2020

    @Ramomba: können sie das Video verlinken? Ich habe es gesucht, aber leider nicht gefunden...

  • 8
    0
    paral
    10.06.2020

    Guten Abend. Dr. Grünewald und dem Chefarzt vom HBK Zwickau vor einigen Tagen kann man vorbehaltlos zustimmen, zumindest ist ihre Argumentation rational nachvollziehbar. D.F. 1904

  • 22
    2
    Malleo
    10.06.2020

    ...zumal man jetzt weiß, dass gerade die Schleimhäute der Nase zur bevorzugten Eintrittspforte gehören.
    Also- Maske bitte auch über die Nase zum Eigenschutz ziehen und nicht nur als Deko am Hals tragen.

  • 28
    2
    Ramomba
    10.06.2020

    Vielen Dank an Herrn Dr. Grünewald und auch an Herrn Schilder. Diese Art der unaufgeregten, sachlichen journalistischen Form mit inhaltlichem Wert braucht es in diesen Tagen dringend. Schon in seinem Vortrag auf der Informationsveranstaltung im März - den ich auf Youtube mit großem Interesse und zugegeben auch Freude verfolgt habe - hatte ich das Gefühl, hier einen überlegten und erfahrenen Fachmann vor mir zu haben. Wunderbar, was er über unser Gesundheitssystem sagt, über das ich auch immer mal meckere - aber eben auf hohem Niveau.

  • 13
    3
    anjanamaire
    10.06.2020

    Danke für den Beitrag. Leider kann ich ihn nicht teilen, da er nur bei einem Abo lesbar ist. Das ist schade, denn ich finde den Beitrag sachlich und informativ, ich würde gern noch andere Menschen daran teilhaben lassen.

  • 11
    14
    Pixelghost
    10.06.2020

    @ 994374,
    Was ist daran schwierig? Krankenhaus- und Laborpersonal, Pflegerinnen und Pfleger, Polizisten (denken sie an Kriminaltechniker am Tatort oder im Labor) müssen das schon seit vielen, vielen Jahren können.

    Für OP-Maske:
    Masken aus der Kaufverpackung in eine Gefriertüte mit Grip- oder Zippverschluss stecken. Ich mache das mit Einweghandschuhen. Die Gefriertüte kann man in den Rucksack oder Jackentasche stecken.
    Von dort holt man die Maske mit zwei Fingern raus, halt sie dann rechts und links an den Gummibändern fest und zieht die Bänder, indem man mit den Fingern einen Kreisbogen von vorn oben nach hinten unten beschreibt, über die Ohren.
    Bügel auf der Nase andrücken, Kinnbereich an der Kante runterziehen - fertig.

    Rückwärts ähnlich: jeweils zwei Finger, von hinten unten nach vorn oben. Mir als Brillenträger hilft das, damit mir die Gummibänder nicht die Brille runterreißen.

    Nach dem Tragen kommt die gebrauchte Maske in eine zweite Griptüte, die nur für die Gebrauchten genutzt wird. Zuhause fliegen die dann in den Restmüll.

    Bügeln oder etwa mit Desinfektionsmittel besprühen fällt aus. An meiner Gesundheit spare ich nicht. Das Desinfektionsmittel was man zusätzlich braucht ist nun nicht grade preiswert: dafür kann man auch Masken kaufen. Sooo teuer sind die nun auch nicht mehr.
    Und wo lässt man die Masken nach dem Einsprühen zum Trocknen liegen?

  • 37
    4
    872889
    10.06.2020

    Bei dem Verhalten bzw. der Einstellung vieler Menschen ist es ja auch kein Wunder, dass der Erreger schlauer ist. ;)

  • 4
    11
    994374
    10.06.2020

    Die Regeln zur Maskenbehandlung sind ziemlich schwierig einzuhalten.
    Ob es hilft, die Masken nach Gebrauch beidseitig mit antiviralem Desinfektionsmittel einzusprühen und danach mind. 1 Tag liegen zu lassen?

  • 49
    4
    701726
    10.06.2020

    Ein toller Beitrag , danke und weiterhin alles Gute