Colorido verlässt den Runden Tisch

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Toleranz am Ende: Bloße Absichtserklärung eckt an

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

33 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 2
    1
    DerKuckuck
    16.08.2019

    Wen interessiert denn sowas? Runder Tisch? Von mir aus auch eckig. Sinnlose Laberrunde... Mehr nicht.

  • 4
    3
    Tauchsieder
    16.08.2019

    Ja die bunte Republik, hier mal ganz Schwarz-Weis !
    Gutes Argument "Kalorie...." mit der Stasi, der Bühne etc. Diese Altlast wird mittlerweile sehr gern vergessen.

  • 3
    2
    KalorienTierchen
    16.08.2019

    Was hat die Empörung über ein Plakat, ob berechtigt oder nicht, mit Erpressung zu tun? Da nimmt sich jemand aber sehr wichtig, bei so viel Gepolter.

    Jedem steht Meinungsfreiheit zu, wer aber als Angestellte eines demokratischen, neutralen Zusammenschlusses vieler Akteure genau dieses Selbstverständnis verletzt, hat hier eindeutig etwas falsch gemacht. Wie dem auch sei: Reisende soll man nicht aufhalten...

    War Frau Korte nicht erst vor Kurzem auf einer Bühne auf dem Altmarkt gemeinsam mit einem/einer IM der Stasi zur Diskussionsrunde zu sehen? Unter dem Thema "Von der Hoffnung zur Enttäuschung?" über die Wendezeit könnte man ob solcher Diskussionsteilnehmer durchaus geteilter Meinung sein.