Demokratiepreis für Scheffelbergschule

Zwickau.

Mit der Lehrer-Kinder-Konferenz, die es seit vergangenem Jahr an der Scheffelberggrundschule in Zwickau-Eckersbach gibt, hat die Schule beim bundesweit ausgeschriebenen Wettbewerb "Demokratisch handeln" gewonnen. Bei diesem Projekt haben die Kinder die Möglichkeit, sich aktiv an der Gestaltung schulinterner Prozesse zu beteiligen - und das bereits recht erfolgreich. Denn alle bisher gemeinsam getroffenen Entscheidungen beziehungsweise Maßnahmen konnten im Schuljahr 2019/2020 schon umgesetzt werden, sagte Heike Reinke von der Pressestelle des Rathauses. Dem Projekt "Kinderkonferenz" ging im April 2019 eine anonyme Befragung aller Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen ein bis vier, deren Eltern sowie Klassen- und Fachlehrern voraus. Die Auswertung ergab, dass die Kinder klassenstufenübergreifend ein Problem im alltäglichen Umgang miteinander sahen. Zu einer ersten "Lehrer-Kinder-Konferenz" trafen sich dann im Juni 2019 29 Kinder, um gemeinsam Lösungsansätze für aktuelle Probleme zu verhandeln, sagte Reinke. (ja)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.