Der DDR-Bürger und die 1500 D-Mark

Mauerfall 89: Der Thalheimer Christoph Wieland war Häftling in der DDR, meisterte seine Alkoholkrankheit, jobbte mehr als 30 Jahre als Friedhofsmitarbeiter - vor und nach der Wende. Und er bekam ein kleines Westgehalt lange vorm Mauerfall. Wie das?

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.