"Der Erfolg der Elektro-Offensive steht für mich außer Frage"

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Volkswagen-Chef Herbert Diess über die Vorteile der E-Auto-Reihe ID, die Batteriefertigung und vernetzte Autos

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)
Sie sind bereits registriert? 

33 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 1
    1
    Zeitungss
    13.03.2019

    Mal sehen , wer von den hohen Persönlichkeiten bei der Schließung in Mosel anwesend ist. Als Gedächtnisstütze, Niedersachsen ist Hauptaktionär bei VW und nicht Sachsen.

  • 4
    1
    Zeitungss
    11.03.2019

    Wieviel von den 600 Fahrzeugen werden von der öffentlichen Hand, also dem Steuerzahler geordert, hätte der Ordnung halber mit in den Bericht gehört. Über monatliche Zulassungszahlen in den 16 "Grafschaften" schweigt man sich bekanntlich aus, warum wohl ??? Erfolgsmeldungen in den Medien sehen anders aus.

  • 5
    1
    cn3boj00
    11.03.2019

    "Und es bestätigt sich in der Nachfrage nach unseren bestehenden E-Fahrzeugen E-Golf oder E-Up."
    Die Zulassungszahlen des E-Golf bewegen sich bei etwa 600 pro Monat. Daraus zu schließen dass man nächstes Jahr 100000 E-Autos verkaufen kann ist schon recht optimistisch. Dazu müssten sich die Preise bei höchstens 3000 Euro über denen der Verbrenner bewegen. Im Moment sind es eher 10-15000 - wie will man das hinbekommen? Dass die Preise für Akkus fallen werden steht außer Frage - aber in dem Maße? Das wird wohl erst mit alternativen Stromspeichertechnologien kommen, und die sind eher noch nicht greifbar.
    Ach ja, dass die Gelbwesten in Frankreich oder Italien z.B. wegen Dieselfahrverboten auf die Straße gehen ist mir neu. In Deutschland jedenfalls lassen sich die Menschen alles gefallen, auch massiven Betrug mit staatlicher Unterstützung.