Der neue Hirte und seine Schäfchen

Mit großer Mehrheit ist der einstige Stollberger Jugendpfarrer Tobias Bilz zum neuen Landesbischof gewählt worden. Er soll die Einheit von Sachsens Landeskirche wiederherstellen. Über eine Wahl mit Vorgeschichte und Nebengeräuschen.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

11 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 2
    7
    gelöschter Nutzer
    01.03.2020

    Respekt für den sehr ausführlichen Bericht. Die Zukunft wird zeigen, was Herr Bilz im Gespräch mit allen Gruppierungen innerhalb der Landeskirche bewegen kann. Es gilt:
    Wer Unterschiedlichkeit durch die Brille der Angst betrachtet, sieht sie als Bedrohung. Wer sie durch die Brille des Glaubens betrachtet, erkennt bereichernde Vielfalt.