Die Sachsen zieht es regelmäßig in den Wald

Vier von zehn Menschen im Freistaat gehen mindestens einmal pro Woche in den Wald. Was die Sachsen im Wald stört und wo sie Handlungsbedarf sehen, zeigt eine Umfrage.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

11 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 1
    1
    1061985966
    18.05.2020

    Laut ihres Artikels, würden in den nahegelegenen Werdauer Wald bei einer Einwohnerzahl von 20000 Bürgern, 8000 Bürger einmal in der Woche in den Wald gehen. Ich weiß nicht,ob sich mal jemand mit den Revierförster unterhalten hat.800 wäre schon viel. Soviel sind nicht mal wöchentlich bei Kaufland.
    W.Seidel