Digitale Konzepte im Fokus

Verein Südwestsachsen Digital mit Webinaren

Plauen/Schöneck.

Zum ersten bundesweiten Digitaltag am Freitag veranstaltet das Netzwerk Südwestsachsen Digital eine digitale Rallye mit fünf Veranstaltungen unter dem Motto "Corona zum Ausgang bitte". In Webinaren stellen Unternehmen aus der Region vor, was trotz und nach der Corona-Pandemie unternommen werden kann. Die Themen reichen von einer virtuellen Kreuzfahrt bis zur Shopping-App und laden Bürger zu digitalen und realen Aktionen ein. Die Aktion beginnt um 10 Uhr und ist kostenfrei.

Das Netzwerk Südwestsachsen Digital ist ein Kooperationsnetzwerk aus Wirtschaft, Wissenschaft und Bildung mit dem Ziel, Unternehmen und Institutionen bei der erfolgreichen Gestaltung der Digitalisierung zu unterstützen und Südwestsachsen als erfolgreiche Technologieregion bekannt zu machen. Der Verein wurde 2017 gegründet und hat seinen Sitz in Plauen. Aktuell hat der Verein 72 Mitglieder. (tb)

Programm 10 bis 11 Uhr: Startup MusikGlück: Wie schaffen wir einen sozialen Mehrwert, durch innovative musikalische Konzepte und Instrumente? mit Florian Knoll, Gründer Musik-Glück, Markneukirchen; 11 bis 12 Uhr: Virtuelle Kreuzfahrt - Jetzt träumen, später reisen mit diginetmedia, Andreas Weigel, Schneeberg; 12 bis 13 Uhr: Yoga meets Digitalisierung - Live-Diskussion mit Martin Kutschinski, Geschäftsführer Apple Pie | Solution, Zwickau; 13 bis 14 Uhr: Urlaub im Vogtland - Seecontainer im Wald: Livechat aus dem Bergheim mit Jan Hesse, Schöneck; ; 14 bis 15 Uhr: GK Shopping App Get my gooods: risikofreies Einkaufen mit Rene Schiller und Franziska Fahsel, Schöneck;

Anmeldungen sind online notwendig:

www.sws-digital.de/allgemein/ digitaltag-2020-wir-sind-dabei

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.