"Dor klaane Prinz": Klassiker gibt es nun auf Erzgebirgisch

Der Schlettauer Andreas Göbel hat Weltliteratur in den hiesigen Zungenschlag übertragen. Dabei nutzte der selbstständige Softwareentwickler auch moderne Computertechnik. Aber eines bereitete ihm schlaflose Nächte.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.